Immobilien

Immobilien gelten schon immer als eine der sichersten Geldanlagen. Sie sind sowohl in Krisen ein sicheres Investment, und schützen auch gegen die Inflation bzw. Entwertung von Geld. Wer sein Geld in Immobilien anlegt, und beispielsweise Immobilien vermietet, kann mit durchschnittlichen Renditen in Höhe von 5% – 15% rechnen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sein Geld in Immobilien anzulegen, beispielsweise der Immobilienkauf, mit einer anschließenden Vermietung der Immobilie und ggf. einen Wiederverkauf zu einem späteren Zeitpunkt, um zusätzlich noch an der Wertentwicklung der Immobilie zu profitieren.

Eine weitere Möglichkeit bietet beispielsweise die Investition in offene oder geschlossene Immobilienfonds.

Der Vorteile von Immobilienfonds besteht darin, dass Geld von verschiedenen Geldgebern gesammelt wird, und hierdurch höhere Investitionen in Immobilien bspw. Gewerbeimmobilien getätigt werden können.

Die folgenden Seiten stellen einige Möglichkeiten vor, wie sie Ihr Geld krisensicher und gegen Inflation in Immobilienwerte investieren können, und was sie dabei beachten müssen, und welche Immobilien-Investitionen es gibt, und wie diese sich unterscheiden.